JAMES BLUNT

JAMES BLUNT

Jul 2024
05
Festival

Bad Mergentheim Residenzschloss Mergentheim Open Air

Hinweis
Support KEANO LEE
Jul 2024
12

Dresden Junge Garde

Hinweis
Support MALIK HARRIS
Jul 2024
28

Lingen OpenAir-Platz EmslandArena

Hinweis
Support DAVINA MICHELLE
Aug 2024
01

Salem Schloss Salem Open Airs

Hinweis
Support MYLE
Tickets
Aug 2024
02
Festival

Weil am Rhein Stimmen-Festival

Hinweis
Support THE GREAT LESLIE
Ausverkauft
Aug 2024
04
Festival

Wolfsburg Autostadt Sommerfestival

Ausverkauft
Aug 2024
28

Gießen Kloster Schiffenberg

Hinweis
Support MYLE
Aug 2024
29

Neu-Ulm Wiley Sportpark

Hinweis
Support MYLE
Tickets
Sep 2024
01
Festival

Bochum Zeltfestival Ruhr Bochum

Einlass: 19:00 Uhr,
Beginn: 20:00 Uhr
Tickets

Den britischen Sänger und Songwriter James Blunt muss man heutzutage wohl kaum noch vorstellen. Schon mit seinem Debütalbum „Back To Bedlam“ und der Übersingle „You’re Beautiful“ schoss er 2005 an die Spitze der Charts, sammelte allein mit dem genannten Song bis heute Milliarden Streams. Einige dieser Lieder, die seine Karriere schon so früh in den Orbit katapultierten, entstanden noch während seiner Zeit als Berufssoldat der britischen Armee – wo er zum Beispiel im Kosovo als Offizier der KFOR-Truppen diente. Seitdem kann sich James Blunt voll auf die Musik konzentrieren und veröffentlichte zahlreiche weitere Single-Hits und Alben. Zum Beispiel die pianolastige Ballade „1973“ vom 2007er-Album „All The Lost Souls“, das folkige „Bonfire Heart“ von „Moon Landing“ (2013) oder das recht düstere „Monsters“ (2019), das auf „Once Upon A Mind“ zu finden ist. Seine nasale, eindringliche Stimme und sein emphatischer Sound irgendwo zwischen Folk und Pop begeistert Millionen Menschen – und triggert zugleich seltsamerweise zahlreiche Hater, obwohl James Blunt einer der charmantesten Bühnenmenschen ist, die man sich vorstellen kann. Aber James Blunt kommt selbst damit klar: Wer seine Musik hasst, würde sich jederzeit in ein Stadion stellen, wenn James Blunt seine besten Tweets vorliest. Hier zeigt sich nämlich sein bodenständiger, herrlich trockener, selbstironischer, britischer Humor. Zum Release seiner Best-of-Compilation „The Stars Beneath My Feet“ postete er zum Beispiel: „Ich schwöre feierlich, dass ich nie wieder einen Song schreiben, aufnehmen oder singen werde, solange ich lebe, wenn mein neues Album (das morgen erscheint) auf Platz 1 landet.“ Zum Glück für seine Fans konnten sich die Hater nicht aufraffen, sein Album zu kaufen, um seine Karriere zu beenden. Auf den fiesen Tweet mit der Frage, ob es wirklich sein könne, dass es eine „Best of“ von James Blunt gäbe, antwortete er mit dem Tweet: „Yup, es heißt ‚Greatest Hit‘.“ Aber zurück zur Musik – und die bleibt weiterhin perfekte Popmusik. Am 27. Oktober wird sein neues Studioalbum „Who We Used To Be“ veröffentlicht und die Vorabsingle zeigt schon mal, wohin die Reise gehen könnte: „Beside You“ ist beschwingter und fröhlicher als vieles, was James Blunt vorher veröffentlichte. Ein tanzbarer, eher elektronischer Popsong, der für Connaisseure aufgrund eines Samples sogar den großen Filmmusikkomponisten Ennio Morricone in den Credits trägt. James Blunt selbst sagt in Vorfreude auf seine Tour: „Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich mich darauf freue, 2024 wieder auf Tournee zu gehen. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, mein neues Album zu schreiben und aufzunehmen, und einige der neuen Songs werden euch zweifelsohne wieder auf die Beine und zum Tanzen bringen. Ich freue mich schon jetzt darauf mit euch Crowd zu surfen!

Kontakt

Kontakt